1. Schwerter Radralley ein Erfolg…

BITTE ANKLICKEN! Foto Oscar Neubauer- Veranstalterteam Ruhr Nachrichten und Radlergruppen

Ein Versuch, eine Stadt auf das Fahrrad zu bringen, um dann in illustren Gruppen das schöne Ruhrtal zu erleben und dabei 12 Fragen zu markanten-bekannten Punkten der Hansestadt zu beantworten, kam an beim Schwerter Publikum.

„Ja, Schwerter waren mit dem Radl da!“– und hatten sichtlich Spaß an der gut vorbereiteten Radralleystrecke, die Uwe Fuhrmann und Chris Wartenberg konzipiert hatten. Es gibt sie natürlich auch für Nachahmer als Fußgängerstrecke, wobei das Ziel, der Gedanke, gleich bleibt: „Heimat bewusst und stressfrei erleben!“

Um 11 Uhr gab Heiko Mühlbauer, Redaktionsleiter der Schwerter Ruhr Nachrichten, trotz Gipsarm den Startschuss und schickte die ersten Gruppen auf den Weg.

18, 3 Gesamtkilometer mit Unterbrechungen zur Verpflegungsaufnahme, bei bestem Radlerwetter, lagen vor den Teilnehmern, die einfach nur Spaß haben wollten.

Moderativ wurden auch die aufs Rad gesprochen und somit ebenfalls auf den Kurs geschickt, die eigentlich nur mal so vorbeischauen wollten. Es gab kein Entkommen, dass Mikrofon war überall…

Gegen 16 Uhr wurden Sieger in verschiedenen Gruppen prämiert und so konnten alle Teilnehmer zufrieden den Heimweg antreten, denn neben dem Familientag hatte man auch etwas für die Umwelt und die eigene Gesundheit getan.

BITTE ANKLICKEN!

BITTE ANKLICKEN! Ruhr Nachrichten berichten…

Klickbild © Fotolia.com by mhp

 

Radralley XXL in Schwerte

© Fotolia.com by Ksym

Die Ruhr Nachrichten Schwerte, unterstützt von einer Vielzahl an Sponsoren, veranstalten eine Ralley für fußbetriebene Pedalfreunde, die sich sehen lassen kann. Angelehnt an die Radralley-Strecke von Uwe Fuhrmann und Christoph Wartenberg, geht es am Sonntag, 02. September 2012 auf dem Schwerter Marktplatz los.

Alle Schwerter und Schwerterinnen sind aufgerufen mitzumachen, schön wäre auch, wenn sich Mitstreiter aus den Vereinen beteiligen. Es soll rundum ein Vergnügen für die ganze Familie werden.

Vereine könnten sich dazu auch an der Strecke präsentieren und so möglicherweise neue Mitglieder gewinnen. Diese Möglichkeit wird natürlich auch direkt auf dem Marktplatz geboten.

Während der Radralley (18 km-etwa 3 Stunden) müssen Fragen zur Hansestadt an der Ruhr beantwortet werden, die dann am Ende einen Lösungssatz ergeben.

Im Vordergrund steht der Spaß und nicht der Wettbewerb.

Die Schwerter Ruhr Nachrichten prämieren dann die älteste, die jüngste, die witzigste oder die größte Gruppe. Dazu wird jeder der mitmacht natürlich auch in der Zeitung erwähnt.

Diesmal wird aus Termingründen das „P“ von „BP“ mit Uwe Fuhrmann (Touristikbeauftragter der Stadt Schwerte) und Heiko Mühlbauer (Leiter Lokalredaktion Schwerte) moderieren und mit Musik und Spaß für die nötige Unterhaltung sorgen.

Es soll ein „bewegter Sonntag“ werden und für die Gesundheit wird auch gleich etwas getan:  Mit dem Rad entlang der Ruhr, Natur pur!

Interessierte melden sich bitte direkt bei den Schwerter Ruhr Nachrichten unter Tel.: 02304-910240 oder schicken eine Mail an lokalredaktion.schwerte@mdhl.de oder benutzen das Anmeldeformular im Internet!

Wer sich sofort anmeldet bekommt ein Geschenk von den Ruhr Nachrichten…

Bitte ANKLICKEN! Artikel der RN v. 28.09.2012

Im Kilt und Bauerntracht…

(Bildrechte KamenWeb.de)

Der Landwirt freut sich, Erntewetter, der Veranstaltungsbesucher schwitzt!

In Kamen-Methler lässt man aber die bekannten und beliebten Dorfjung’s (Gründung 1997) deshalb auch bei hochsommerlichen Temperaturen weit über 30 Grad deshalb nicht alleine feiern. „Geht gar nicht, da muss man hin!“

Eine bestens organisierte Veranstaltung mit kühlen Getränken verlockt eben zum Besuch, egal bei welcher Wetterlage. Sie, die Jung’s vom „Dorf“, helfen immer dann, wann und wo es notwendig ist.

„Unser Dorf kann sich auf uns eben verlassen!“– eine Aussage, die sicher das Tun der aktiven Gemeinschaft nicht besser beschreiben kann.

In diesem Jahr mit neuer Attraktion, dem 2. Maisfeldlabyrinth, wochenlang vorbereitet, zum 15-jährigen Bestehen. Den richtigen Weg durch die Natur finden und im Anschluss das meterlange Tau zur Unterhaltung der Gäste in die eine oder andere Richtung ziehen. Verschiedene Gruppen im entsprechender Kleidung treten gegeneinander an, starke Muskeln und Waden, aber auch feine Frauenhände.

Der Spaß steht im Vordergrund.

„BP“ unterstützt die ehrenamtlichen Dorfjung’s nun im dritten Jahr und so gehört es sich einfach, auch durch das äußere Erscheinungsbild Solidarität zu zeigen. Lothar im karierten Kilt mit Dorfjungs-Shirt und Jörg in grüner Bauern-Latzhose mit lustigen Applikationen. Der Strohhut durfte dabei nicht fehlen, wenn man in der prallen Sonne moderiert.

Passende Sprüche zu den einzelnen Teilnehmern ( 5 Mannschaften und 1 Frauen(mann)schaft), aber auch ironisch untereinander, eine Mischung die zum Anlass passt.

Übrigens: Sie heißen zwar Dorfjung’s, aber reichlich Frauen sind auch dabei und den 2. Vorsitz hat eine der Damen!

Man muss Respekt haben vor solchen Veranstaltungen, die oftmals von kleinen Gruppen Jahr für Jahr mit viel organisatorischem Aufwand geplant und letztlich durchgeführt werden.

Klickbild © Fotolia.com by djdarkflower

Klick zur Kamen.web- Fotostrecke!

 

Klick zur BP- Fotostrecke!

„SWDS 2012“ mit tollen Teilnehmern und Preisen

Nach langer Vorarbeit ist es gelungen am Pannekaukensamstag 8 Teilnehmer auf die große und neue Bühne auf dem Schwerter Marktplatz  zu bekommen.

Diesmal treten nur Einzelinterpreten und ein Duo auf, so dass auch eine vergleichende Bewertung durch die fachkundige Jury gewährleistet ist.

Von 13- 16.00 Uhr, werden am Samstagnachmittag (15.09.2012) die Teilnehmer in zwei Durchgängen ihre Songs präsentieren. Danach zieht sich die Jury zur Beratung zurück.

Es wird den 1. und den 8. Sieger geben, denn alle gesponserten Preise sind recht gleichwertig und damit soll auch besonders der Mut aller Teilnehmer belohnt werden.

In diesem Jahr sind Teilnehmer aus Bergkamen, Unna, Hagen, Lünen, Dortmund, Kamen, Holzwickede und natürlich Schwerte dabei. Die Teilnehmer sind zwischen 16 und 89 (!) Jahre alt und dadurch ergibt sich ein schönes musikalisches Bild der Vielfalt.

Die 6 Jurymitglieder setzen sich wie folgt zusammen:

Jackie Kindling (Antenne Unna Moderatorin)

Heidi Käßner (private Musiklehrerin u. Käßner Trio aus Schwerte)

Jens Dreesmann (Jens Dreesmann Band aus Hennen)

Gunther Gerke (Schwerter Operettenbühne aus Schwerte)

Michael Blaschke (Musiklehrer u. Mitglied in versch. Bands, u.a. Epochal)

Sponsorenplatz

Die Preise wurden von Schwerter Unternehmen gestiftet und sind alle sehr wertvoll, egal auf welcher Platzierung!

Auch unsere Jury wird nach getaner Arbeit überrascht…

Der Sieger wird dann am Pannekauken-Sonntag (16.09.2012) noch einmal auftreten.

Die mit der Bewerbung eingereichten Songs lassen auf gute Stimmen hoffen und damit kann der 4. Wettbewerb – SCHWERTE WÄHLT DEN SUPERSTAR– starten.

Es wäre toll, wenn sich viele Zuschauer bereits ab 13 Uhr vor der Bühne einfinden könnten, damit die Teilnehmer auch eine schöne Kulisse und natürlich Applaus bekommen.

Für das nächste Jahr wird bereits jetzt über eine Änderung des Wettbewerbs nachgedacht, damit den Besuchern des Festes wieder einmal ein ganz neuer bzw. veränderter Programmpunkt geboten werden kann.

Pannekaukenfest Schwerte- von Bürgern für Bürger gemacht! Klickbild © Fotolia.com by WoGi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KLICK ZUM PROGRAMM-DOWNLOAD

 

Ab ins Maisfeld mit den Dorfjung’s Kamen-Methler

Am 11. August, um 16.15 Uhr, ist es so weit, es geht los in Kamen-Methler.

Die hilfsbereiten Dorfjung’s feiern wieder und haben sich diesmal gleich etwas Neues ausgedacht, neben dem traditionellen Tauziehwettbewerb.

Über Monate wurde das Ereignis vorbereitet. Ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie begleitet die Maisfeldtage.

Das 1. Maisfeldlabyrinth findet an mehreren Tagen statt, deshalb ist es wichtig, die Homepage der fleißigen Jung’s (…aber auch Mädels…) zu besuchen. Dort sind alle wichtigen Termine eingetragen.

Bitte das Maisfeld nur zu den offiziellen Öffnungszeiten betreten!

Unzählige Gänge und Figuren müssen dabei erforscht werden. Erleben pur-in der Natur.

BP“ wird am Samstag, 18. August, ab 15.00 Uhr, den 9. Tauziehwettbewerb moderieren, Lothar im Kilt und Jörg- abwarten… Stimmung wird garantiert, „BP“ greift tief in die Sprüchekiste.

Am Abend darf dann das 15-jährige Bestehen der Jung’s kräftig gefeiert werden mit der Liveband „Fischgesichter“ aus Düsseldorf. Der Sonntag bildet dann den Abschluss mit einem zünftigen Frühschoppen und einer Musikeinlage der Band „Niemand“. Der Treckerclub Kamer Kreuz, mit historischen Maschinen, gesellt sich dazu.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist natürlich gesorgt.

Das Maisfeldlabyrinth ist hergerichtet und nun ist Orientierung gefragt.

Gepflegt werden muss diese große Fläche aber eigentlich immer, um den Wettbewerb für alle Teilnehmer gleich ablaufen zu lassen. Aber es wären ja nicht die Dorfjung’s, wenn dafür nicht gesorgt wird…

Solche Veranstaltungen muss man unterstützen, denn sie treten deutlich aus dem Allerlei heraus und bieten mal etwas ganz anderes und dazu wird der Zusammenhalt in einem Dorf gestärkt, so wie es früher unbedingt erforderlich war, um z.B. die Ernte einzuholen.

Jeder packt mit an und die Dorfjung’s helfen dort, wo es gerade am Nötigsten ist. Schon allein deshalb sollte man diese Veranstaltung mit einem Besuch würdigen, denn nur von einer großen Anzahl an Gästen können letztlich auch die Kosten gedeckt werden.

MITMACHEN ist angesagt!

Seite 30 von 48« Erste...1020...2829303132...40...Letzte »