Geschafft! Fast 16.000,- € für Vietnam!

Bildrechte Ruhr Nachrichten- Peter Bandermann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Knapp ein Jahr ist es her und wer hätte wirklich daran geglaubt, dass es ein solcher Erfolg für die Menschen in notleidenden Ländern dieser Welt wird. „Way to Huyen“– die Geschichte eines Patenkindes, dass Lothar seit längerer Zeit über World Vision unterstützt.

Monatliche Zahlungen waren ihm aber nicht genug, es sollte eine größere Aktion, ja ein echtes Projekt werden. Aufsehen erregen, aber eben für die Menschen, die Kinder im fernen Vietnam.

Das man sich dabei natürlich auch irgendwie in den Focus der Presse stellen muss, gehört dazu, denn sonst bewegt sich ja nichts. Der Sache an sich ein Gesicht geben, egal was vielleicht so mancher hinter vorgehaltener Hand darüber denken mag.

Leicht ist etwas anderes. Reden, reden und reden, aber am Ende nicht aktiv werden, um das Ziel zu erreichen, ein oftmals eher beobachtetes Verhalten. Lothar sammelte das Geld, unterstützt von vielen Helfern, die zu Freunden geworden sind und statt es via Banküberweisung oder per Flugreise in das Dorf von Huyen zu bringen, wurde eine Abenteuerreise geplant, auf der ihn drei ebenso mutig-engagierte Begleiter gemeinsam ans Ziel bringen (Andreas Hülsmann, Patrick Lynen, Hans-Jürgen Weigt).

8 Wochen auf dem Mopped, 15 000 Kilometer abreißen und statt auf die bisher hin und wieder übersandten Bilder des Patenkindes zu schauen, wird das Mädchen in Vietnam vor ihm stehen.

Durch Menschen die MACHEN, wurde und wird im Leben etwas bewegt. Kritisch sein und hinterfragen, ausdrücklich gewünscht, ebenso die Mitarbeit in diesem Projekt oder anderen ehrenamtlichen Themen, die „BP“ gemeinsam unterstützen.

Klick zur Fotostrecke von Norbert Sokol!-Klickbild © Fotolia.com by djdarkflower

© Fotolia.com by Doc Raabe

Ein Kommentar zu “Geschafft! Fast 16.000,- € für Vietnam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.