Häuslicher Brandschutz

Die Schwerter Feuerwehr ist stets bemüht den vorbeugenden Brandschutz zu verbessern, denn es gibt leider immer noch Haushalte, die über keine der lebensrettenden Rauchmelder verfügen.

Sehr viele Brandtote ließen sich in Deutschland vermeiden, wenn Häuser und Wohungen mit diesen mittlerweile kostengünstigen Geräten ausgestattet würden. Kein großer Installationsaufwand, selbst für handwerklich ungeschickte Personen ist ein Rauchmelder schnell anzubringen und Leben können gerettet werden.

Da unsere Technik sich immer weiter entwickelt hat, kommen wir alle nur noch wenig mit offenem Feuer in unserem täglichen Umgang in Kontakt. Dadurch ist das Bewußtsein für diese Gefahr nicht mehr so stark präsent, wie man es sich aus der Sicht der Feuerwehr wünschen würde.

Der Umgang mit Elektrizität kann aber auch lebensgefährlich sein und Fahrlässigkeiten im Alltag führen oft zu großen Gefahren und das Bewußtsein muss einfach wieder mehr geweckt werden.

“Bei mir kann das alles nicht passieren”
– ein oftmals gehörter Satz nach Berichten über Unglücksfälle in den Medien. Durch einen vermeidbaren Unglücksfall, durch den man all sein Hab und Gut verlieren kann, werden jährlich einige 1000 Menschen in ein schlimmes Schicksal gestürzt.

Gefahrenquellen erkennen und direkt verhindern durch erhöhte Aufmerksamkeit, genau das möchten wir Ihnen an einem gemeinsamen und zusätzlichen Aktionstag mit der Schwerter Feuerwehr näher bringen. Kinder sind häufig betroffen, weshalb für Brandeinsätze durch die Schwerter Feuerwehr, Abteilung Brandschutz, durch den Leiter Holger Vieregge besonders die “Kinderfinder” auch am Aktionstag vorgestellt werden.

Der stark erhöhte Kohlenmonoxid-Gehalt im Rauch führt dazu, dass wir im Schlaf ohnmächtig werden, ohne vorher noch einmal aufzuwachen. Der warnende und deutlich zu hörende Signalton eines Rauchmelders weckt Sie auf und so haben sie eine große Chance einen Brandfall unbeschadet zu überleben.

Samstag, 12. Dezember 2009
10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ruhrtalmuseum Schwerte

Wir werden Sie dort unterhalten und informieren, Rauchmelder, Feuerwehrmalbücher und Kinderfinder verlosen. Dazu wird es eine Modenschau mit Feuerwehrleuten geben, die ihre Berufsbekleidung zu den unterschiedlichsten Einsatzlagen vorstellen werden.

Die Beratung und professionelle Informationen zum Thema des häuslichen Brandschutzes, sind dabei selbstverständlich.

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Wanderausstellung, die vom 09.12. – 17.12.2009 im Ruhrtalmuseum gezeigt wird, als besonderes Highlight angeboten. Die Ausstellung können Sie täglich von 10.00 – 17.00 Uhr besuchen.

BP ist dabei, technisch gesponsert von der Fa. SRS-Beschallungstechnik Ulrich Kramm aus Schwerte.

Kommen Sie vorbei, besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.