So war es beim 1. Schwerter Eisgrillen

[flickr size=“small“ float=“left“]http://www.flickr.com/photos/schwerte-moderation/4504140904/[/flickr]Besser hätte das Wetter wirklich nicht sein können. Noch in der Nacht fing es auch in Schwerte wieder an zu schneien, so dass eine wunderschöne Winterlandschaft entstand, ein Ambiente, wie es sich die Veranstalter erhofft hatten. Gegen 10 Uhr trafen sich viele fleißige Helfer und der Aufbau begann. Natürlich war auch der Platz mit einer festen Schneedecke bedeckt, doch wo war vor allen Dingen der im Boden vorhandene Stromanschluss geblieben? Schneeschieber raus, Streusalz besorgt und schon konnte die Suche starten.

Wo ist bloß der Stromkasten?

Der Einsatz gegen den Schnee wurde erfolgreich beendet, nach teils mühsamer Räumung konnte der heiß begehrte Anschluss gefunden werden. Getränke-u. Speisenstand, große Pavillions mit Stehtischen, Fackeln entlang des Platzes, Laternen auf dem Platz, nach und nach entstand eine Kulisse, wie man sie sonst nur aus Skigebieten kennt, eben die beliebten Apres-Ski-Partys.

[flickr size=“small“ float=“left“]http://www.flickr.com/photos/schwerte-moderation/4504141074/[/flickr]Vorher noch Transportmittel für das gesamte Equipment und schon nach dem Abladen im Umbau zur Veranstaltungsbühne, denn auf dem Risse-Truck sollte es im Laufe des Tages und Abends noch so richtig heiß werden.

Kurz nach 12 Uhr konnte dann durch die Moderatoren vom BP-Team das 1. Schwerter Eisgrillen eröffnet werden. Zu dem Zeitpunkt füllte sich bereits der Werner-Steinem-Platz vor Intersport mehr und mehr. Viele hatte die Hinweisplakate gesehen, Flyer irgendwo in Schwerte mitgenommen oder hatten es aus der Presse erfahren.

[flickr size=“small“ float=“left“]http://www.flickr.com/photos/schwerte-moderation/4503511325/[/flickr]Man(n) steht zu Schwerte…

Die Organisatoren des Ergster Brotmarktes, immer aktiv, wenn es um den guten Zweck geht, hatten noch kostenlos verschiedene Brotsorten und lecker gebackene Herzen zur Verfügung gestellt. Spontan gestellte Fragen zur Stadt und zur Veranstaltung durch die Moderatoren an die Besucher, wurden direkt bei richtiger Antwort mit einem Brot belohnt.

Dazu hatte Getränke Risse noch rote Herzen gesponsert, die für 1,- € gekauft werden konnten. Wenn man das Herz kurz knickte, wurde es warm und so hatten viele Gäste keine kalten Hände mehr. Der Verkauf dieser Herzen für Haiti, erbrachte eine Summe von 200,- €, die dem Schwerter Brotmarkt überwiesen wird, um auf diesem Weg die Hilfsorganisation – Ein Herz für Haiti – zusätzlich zu unterstützen.

Gegen 16 Uhr waren die Musiker eingetroffen und ab 17 Uhr ging dann die Party so richtig los. Bis dahin und natürlich immer wieder in den Bandpausen, sorgte DJ Willi Eicke aus Dortmund für die richtige musikalische Untermalung. Unterstützt wurde er dabei von Peter Schneider, der eine Mulitmedia-Show einsetzte. Alles auf der Bühne, auf dem Platz, wurde live auf eine große Videowand übertragen. So konnten Musikaufnahmen großer Künstler eingespielt und die Auftritte und Interviews der Musiker und Moderatoren gleich als Video betrachtet werden.

Die drei Country-Boys aus Dortmund eröffneten die Live-Show und gaben gleich richtig Gas. Sie hatten die richtige Songauswahl getroffen und Schwerte tanzte im Schnee. Danach betrat Schwertes erster Superstar, frisch gewählt beim Pannekaukenfest 2009, die Bühne mit eigener Band. Matthias Möller am bzw. auf dem Cajon und Stefan Käßner an der Gitarre, begleiten die junge Sängerin. Vanessa & Band mit der brandaktuellen CD, dass war schon ein Highlight, denn die von ihr auf ganz eigene Weise  interpretierten bekannten Songs, bringen die tolle Stimme erst so richtig zur Geltung.

Feuerjongleur Andreas aus Dortmund begeisterte die Besucher mit seinem “Spiel mit dem Feuer” und dazu noch fetzige Musik, die einfach für gute Stimmung sorgte.

Bis zum pünktlichen Ende um 22 Uhr, wechselten sich die Country-Boys mit DJ Eicke ab, so dass immer für den richtigen Ton gesorgt war.

Lecker Bratwurst und Steak vom Holzkohlengrill, Glühwein mit verschiedenen “Zugaben”, Kakao mit “Schuss”, Eierlikör in essbaren Waffelpinnchen und natürlich die üblichen Kaltgetränke hatte Veranstalter Bernd Jäkel bei Getränke Risse geordert. Die Radeberger Gruppe ( u.a. Brinkhoffs No. 1, Schöfferhofer u.v.a.m. ) unterstützte das Eisgrillen, denn Schwerte sollte um eine weitere Veranstaltung reicher werden.

“Nichts los in dieser Stadt”, ist seit Jahren vorbei, denn Schwerte hat mittlerweile fast jedes Wochenende etwas zu bieten und viele Veranstalter sind bemüht, sich immer wieder etwas einfallen zu lassen.

Ein Kommentar zu “So war es beim 1. Schwerter Eisgrillen

  1. Pingback: BP Moderation » 2. Eisgrillen in Schwerte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.