So war es beim Brotverkauf für Haiti

Um 09 Uhr war alles aufgebaut, trotz morgentlicher Kälte hatten die fleißigen Helfer von Ergste und WIR sowie dem Ergster Brotmarkt, die Verkaufstheke stehen und 300 Brote  von den beiden Bäckermeistern Günther Aßhoff und Günther Becker frisch in der Nacht gebacken, eingeräumt.

Jan Knostmann, mit seinen jungen 13 Jahren völlig cool (zumindest nach außen hin) war auch schon früh mit seinen Eltern erschienen und baute seine Technik gekonnt und schnell auf. Dazu die Moderations-u. Musikelemente von BP und es konnte losgehen.

Brot für Haiti ging bei gutem Wetter an den Start und nach und nach füllte sich der Stand am Beginn der Fußgängerzone. Viele Menschen waren gekommen und einige zahlten freiwillig für ein Brot 50,-€, einfach um den guten Zweck zu unterstützen. Brottüte um Brottüte ging über den kleinen Verkaufstresen. Dazu gab es kostenlos einen schönen Kalendar mit historischen Motiven aus dem Ortsteil Ergste sowie die Zeitschrift – Ergste und WIR-.

Interviews mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Ursula Meise und spontan mit den Bürgern, sorgten für Abwechslung und Kurzweil am Info-u. Verkaufsstand. Dazu hatte Lothar Baltrusch noch dafür gesorgt, dass auch sein Sender Antenne Unna mit einem Bericht in der Samstagssendung aktuell dabei war.

DJ-Talent Jan hatte extra nur ruhige, aber dennoch unterhaltsame Musik ausgewählt, die ja auch nur die Aktion begleitend untermalen sollte. Dazu lieferte er Daten und Fakten zur aktuellen Lage auf Haiti.

Bereits exakt um 11:40 Uhr, war kein einziges Brot mehr da!!! Schwertes Bürger und natürlich auch die Gäste aus den Nachbarstädten, hatten im Handumdrehen alle Brote gekauft. Friedrich-Wilhelm-Vogt, Organisator der ganzen Hilfsaktion, fuhr los in die Bäckereien, konnte aber nur noch 11 Brote bekommen, die dann wieder in 5 Minuten vergriffen waren.

Egal für welchen Fußballverein Mann oder Frau schwärmt, ein Paar kann man trotzdem sein, wie das Foto zeigt.

1080,- € Reinerlös für Kinder im Erdbebengebiet Haiti kamen so zusammen und in der nächsten Woche wird es wieder einen Brotverkauf geben ( Mittwoch/ Samstag ).

Es ist eine Verpflichtung bei dem ganzen Leid der Menschen auf Haiti zu helfen, weshalb wir uns gerne kostenlos in den Dienst der guten Sache stellen. Jan Knostmann war es ebenfalls sehr wichtig, als junger Mensch sich zu beteiligen. Voller Stolz zeigte er uns im Vorgespräch seine hochmoderne Musik-u. Beschallungsanlage, die ihm seine Eltern geschenkt hatten. “Damit würde ich gerne die Aktion unterstützen”- sagte er uns und genauso wird es am Samstag (23.01.10) vor Askania dann auch sein. Jans Technik, der Beginn seiner Moderatorenkarriere, begleitet von BP und das alles für den guten Zweck.

Jan ist zwar erst 13 Jahre alt, beschäftigt sich aber mehr als viele Gleichaltrige mit den Vorkommnissen unserer Welt. “Eigentlich lese ich mir über viele Dinge Wissen an und frage viel, manchmal zu viel…”-, denn so kann man auch mal mit den Erwachsenen mitreden. Er wird es bei der Hilfsaktion sicher beweisen, wenn es gilt, 300 Brote an Schwertes Bürger zu bringen.

Die Berichte gehen momentan von 200000 Toten aus, diese Zahl könnte sich noch erhöhen. Viele Kinder sind Waisen, haben nichts mehr, um ein einigermaßen vernünftiges Leben führen zu können. Die Katastrophe nach der Katastrophe ist da und jeder von uns kann helfen die Not ein wenig zu lindern. Es wird Jahre dauern dieses Land wieder aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.