Unsere Bandverpflichtungen beim Pannekaukenfest 2019

Das waren ja mal schnelle und gute Verhandlungen in den letzten Wochen.

Ein Teil des Bühnenprogramms des vom 13. bis 15. September bevorstehenden Schwerter Pannekaukenfestes, ist unter Vertrag und das kann sich schon mal sehen und hören lassen.

Heute stellen wir hier mal nur die Bilder ein, kommentieren nicht weiter, lassen Sie ein wenig rätseln oder auch googeln,

Die Bands kommen aus Schwerte, viele Musiker leben und wohnen hier, wenige Bandmitglieder wohnen im Umfeld. Alle sind in Schwerte in verschiedenen Formationen bekannt. Sie werden es bestimmt herausfinden…

Hauptsache Sie tragen sich den Termin des Festes in Ihre Jahresplanung ein, denn nach wie vor gilt bei uns: EINTRITT FREI!!!

 

Wir suchen Schwerte’s Schulband beim „STAR 2019“ (Schwerter Talente AufRuf)

Neues Jahr, neue Ideen und ein 23. Pannekaukenfest mit einem 11. Wettbewerb, der die Musik fördern soll. In den letzten 10 Jahren haben wir rund 80 Talenten eine Chance gegeben, die große Bühne auf dem Schwerter Marktplatz zu rocken.

„STAR“, der bekannte Schwerter Talente AufRuf!

Gewünscht hatten wir uns mehr Beteiligung aus den Schulen. In diesem Jahr deshalb ein erneuter Versuch und die Hoffnung auf Mithilfe/ Unterstützung der Musiklehrer und Leiter von Schulbands und natürlich auch Schulchören, sich am Samstag, 14. September 2019, ab 13 Uhr, Hauptbühne Marktplatz Schwerte, einer Jury zu stellen.

In diesem Jahr möchten wir gerne ganz konkret die Schwerter Musiktalentewelt fördern und selbstverständlich gibt es wieder ordentliche Preisgelder, dank vieler Sponsoren aus Schwertes Industrie und Wirtschaft.

Die Gewinnerband bekommt dann zusätzlich am Sonntag, 15. September 2019, einen festen Platz im Bühnenprogramm!

10. Gewinnerin (2018) Gabriela Kyeremateng

Also bitte diesen Artikel unbedingt teilen, so dass die Verantwortlichen an den Schwerter Schulen mit info@schwerte-moderation.de oder schwertes-star@email.de, ganz schnell Kontakt aufnehmen können. Es bleibt ja noch ausreichend Zeit, um zu üben, wichtig ist einfach die grundsätzliche Bereitschaft mitzumachen!

Wir wollen dazu passend auch den Modus umstellen, heißt, eine Schulband spielt/ singt ein ausgewähltes Set komplett durch und dann kommt die nächste Band, so dass der Umbaustress für die Techniker etwas besser zu händeln ist. Bisher haben wir ja immer nur einen Song präsentieren lassen und dadurch recht viel Umbauten erzeugt. Je nachdem wie gut die Rückmeldung aus den Schulen ist, wird die länge des Sets bestimmt.

Wir freuen uns gemeinsam mit dem Hanseverein (Veranstalter des Pannekaukenfestes) auf die Bewerbungen!

fotolia.com-bezahltes Logo!

Danke 2018! Danke an ALLE Wegbegleiter! Willkommen 2019!

Ein bewegtes Jahr war das, zumindest für mich. Viele Veranstaltungen durfte ich begleiten, durfte neue, interessante Menschen treffen und neue Freundschaften entstanden aus diesen Begegnungen. Manchmal lief es auch nicht so rund, kommunizieren muss man ja nicht diese negativen Verläufe des eigenen Lebens, schöner ist es doch, die positiven Erlebnisse aufzuzeigen. Auch ich möchte mich bei Euch da draußen an den mobilen Endgeräten bedanken für jedes „Gefällt mir“ und „Teilen“, denn auf diesem Weg konnten wir auf unsere Veranstaltungen hinweisen und auch die Berichte danach bestens als Information steuern.

DANKE, DANKE, DANKE und nun genug der Worte, wer mag, kann sich die Bilder des Jahres 2018 noch mal anschauen (u.a. Fotos von Christel Radix, Manu Schwerte, Bernd Paulitschke, Ingo Rous und Schwerte-Moderation) und für Euch habe ich nur einen Wunsch, der von Herzen kommt:„Bleibt gesund!!!“

 

Schwerte Moderation bedankt sich!

Ein tolles, ja verrücktes Jahr liegt hinter den Moderatoren von Schwerte-Moderation. Alles war dabei, leider auch Dinge, die man nicht erleben muss bzw. möchte. Viele Veranstalter schenkten uns das Vertrauen, welches unbedingt von Nöten ist, wenn ein Event erfolgreich werden soll.

Es waren neue Herausforderungen dabei und es hat Spaß gemacht, sich moderativ darauf vorzubereiten, verbunden damit, neue und nette Menschen kennenzulernen. So darf es gerne im neuen Jahr weitergehen.

Doch jetzt wird erst mal eine kleine Pause eingelegt und deshalb wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches, ruhiges und gesundes Weihnachtsfest, so dass Sie gut gelaunt und mit besten Vorsätzen, ins neue Jahr starten können.

WIR sehen und hören uns dann bestimmt irgendwo in unserer Stadt…

 

Moderation der Verleihung der Schwerter Stadtmedaille 2018

Es folgt ein Bericht mit Fotos von Ingo Rous
(Ruhrtal Journal):

 

Stadt würdigt bürgerschaftliches Engagement mit der Verleihung der Stadtmedaille

„Wir haben das große Glück, den Dank der Kinder zu bekommen“. Jessica Rettke aus dem Freizeitteam Ergste brachte am Freitag den Antrieb fürs Ehrenamt und fürs bürgerschaftliche Engagement auf den Punkt und folgte damit inhaltlich der Definition vom Ehrenamt durch Dr. Ulrich Dickmann.
„Man erweist anderen die Ehre, und das wirkt auf die Handelnden zurück“, sagte der stellvertretretende Direktor der Katholischen Akademie. In seinem Haus vergab die Stadt Schwerte am Freitag vier Stadtmedaillen, nämlich an die Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen, an das Freizeitteam Ergste, den Hanseverein Schwerte und an die Schwerter Lesepaten.
Ehre wem Ehre gebührt!

 

Die Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen.

Das Freizeitteam Ergste

Der Hanseverein Schwerte

Die Schwerter Lesepaten

„Wir können den Bürgerinnen und Bürgern gar nicht genug danken, ihr Einsatz ist außerordentlich“, hob Bürgermeister Dimitrios Axourgos in seinem Grußwort hervor. Mit der Verleihung der Stadtmedaille würdigt die Stadt Ehrenamt, bürgerschaftliches Engagement und die Verdienste von Menschen und Gruppen um das Allgemeinwohl. Es ist die zweithöchste Auszeichnung, die die Stadt zu vergeben hat und geht sogar auf einen Ratsbeschluss zurück. „Die Menschen, die heute Abend geehrt werden, stehen stellvertretend für die vielen anderen, die ebenfalls unserer Stadt und den Menschen, die hier leben, Gutes tun“, so der Bürgermeister.

Soziales Engagement

Ganz besonders „begrüße ich das Engagement junger Menschen ausdrücklich“, unterstrich Dimitrios Axourgos mit Blick auf das Ergster Freizeitteam. Das organisiert seit 30 Jahren Freizeiten für Kinder und „eröffnet ihnen damit Türen zu verborgenen Welten“, wie es Renate Goeke formulierte. Die FDP-Ratsfrau hielt die Laudatio zur Verleihung der Stadtmedaille an das Freizeitteam und würdigte das soziale Engagement der Gruppe.

Die Laudatorinnen und der Laudator: Renate Goeke, Ursula Meise, Marlies Mette und Uwe Fuhrmann (v.l.).

Auf der Liste der Laudatorinnen und Laudatoren standen weitere prominente Namen. „Bildung ist wichtig für unsere Kinder, die Lesepaten leisten einen Beitrag dazu“, sagte Marlies Mette, ihres Zeichens SPD-Ratsfrau. Ursula Meise, stellvertretende Bürgermeisterin, war mit Blick auf die Schwerter Frauengruppen und ihrer Arbeit überzeugt, dass „nur Gutes dabei herauskommt. Diese Frauen sind ein Pfund für die Emanzipation“. Helga Hübner ist eine Sprecherin der AG. „Wir fühlen uns in unserer Arbeit bestätigt und werden uns weiter einmischen, wann immer wir es für nötig halten“. Uwe Fuhrmann würdigte den Hanseverein und seine Verdienste um die Ruhrstadt. „Die Menschen im Verein sind sich der historischen Bedeutung Schwertes bewusst“, so der Vorsitzende des Schwerter Heimatvereins. „Wir haben die Ehrung mit Demut entgegengenommen“, unterstrich Herbert Dieckmann als Vorsitzender des Hansevereins. „Für uns ist sie ein Motivationsschub“.

Moderator Jörg Przystow

 

 

 

 

Gastgeber Dr. Ulrich Dickmann.

 

 

 

Musiker aus der Musikschule von Barbara Stanzeleit (l.).

 

 

 

 

 

 

 

Moderator des Abends war Jörg Przystow. Gemeinsam mit Musikern aus der privaten Musikschule von Barbara Stanzeleit verlieh er der Ehrung durch Bürgermeister Dimitrios Axourgos und seinen Stellvertretern Jürgen Paul und Ursula Meise einen würdigen Rahmen, der Aufwertung erfuhr durch die Anwesenheit von vier Ehrenringträgern: Kurt Ehrke, Rudi Pohl, Bernhard Vickermann und Heiner Kockelke. Sie alle tragen die höchste Auszeichnung, die die Stadt Schwerte vergeben kann.