„Elsebad“ Schwerte kooperiert mit dem Pannekaukenfest

Foto Homepage Elsebad- Alle Rechte!

© Elsebad Schwerte Website

"STAR"- Logo bei Simone Hilgers u. Jörg PrzystowSo soll es sein, so müsste es noch viel mehr sein… Das Bürgerbad „Elsebad“ ging auf die Organisatoren des „Schwerter Talente AufRuf“, kurz „STAR“ zu und bot an, die Talente in den Wochen vor dem alles entscheidenden Musikwettbewerb am 12.09.2015 mitten im Badgetümmel des wunderschön gelegenen Freibades auftreten zu lassen.

Der Hanseverein Schwerte und das Bürgerbad sind gemeinsam aktiv und fördern die Musik durch diese Art von Veranstaltungen.

Rechte Hanseverein Schwerte-Genehmigung für BP liegt vorEhrenamtler helfen also Ehrenamtlern, stimmen Termine ab, planen die Durchführung der Vorveranstaltungen sowie abschließend den gemeinsamen Contest auf Schwertes Volksfest Nr. 1, bewerben sich dabei gegenseitig und am Ende profitieren die Badegäste und die Besucher des Pannekaukenfestes (12. u. 13.09.2015) gemeinsam.

Da auch das Bürgerbad vom Tun der Ehrenamtler lebt und auch auf Sponsoren angewiesen ist, kann aber keine Gage gezahlt werden, so dass nach dem Motto „Straßenmusik gefällt- Geld in den Hut oder Gitarrenkasten gestellt…“, die Badbesucher letztlich die Höhe der Gage durch eine kleine, freiwillige Gabe bestimmen.

Bildrechte JP

© Mareen Meyer

„Straßenmusik ist genau das Motto beim diesjährigen Talentwettbewerb…“- so Moderator Jörg Przystow, der mit Matthias Holtmann einen Gleichgesinnten im Elsebadteam gefunden hat. Zudem ist „Mattes“ Holtmann ein durchaus bekannter Musiker in der Hansestadt und ihm macht es immer wieder Freude Musikern eine Bühne zu geben und in diesem Fall ist es eben eine Wasserbühne…zumindest immer nah dran am kühlen Nass.

 

Bildrechte Matthias Holtmann

© Matthias „Matthes“ Holtmann

„Elsestreet“ soll das Format heißen und natürlich auch noch mehr Besucher ins Bad locken, denn Schwimmvergnügen mit LIVE- Musik gibt es schließlich nicht jeden Tag in der Saison.

Nach und nach ist also geplant die Bewerber des Wettbewerbs, der ja im Rahmen des Pannekaukenfestes stattfindet, im Bad auftreten zu lassen und dann bildet der Auftritt am Pannekaukensamstag (12.09.) auf dem Schwerter Marktplatz den abschließenden Höhepunkt. „Vielleicht haben die Menschen bis dahin ja schon einen Favoriten ausgemacht…“, so der Gedanke von Holtmann und Przystow.

Wann, wer auftreten wird, kann man über entsprechende Veröffentlichungen auf der Homepage des Elsebades, den üblichen Schwerter Medien sowie auf Schwerte-Moderation.de rechtzeitig erfahren. Es sind mehrere Termine in Vorplanung…

Weiterhin kann man sich aber nach wie vor noch bis zum 31. Juli 2015 für den „STAR“- Wettbewerb bewerben unter:

Schwertes-Star(at)email.de

Fotolia.com- Rechte durch BP erworben!

www.Blickwinkel-Schwerte.de © Klickbild Fotolia.com by Butch

Pannekaukenfest-Elsebad-RN-23-05-2015-800

Ruhr Nachrichten v. 23.05.2015

 

Neues vom Schwerter Talente AufRuf „STAR“

Schwerte sucht am 12. September (Samstagnachmittag 13.30-16.30 Uhr-Marktplatz Schwerte) im Rahmen des Pannekaukenfestes (12./13.09.) einen neuen „STAR“, denn musikalische Talente werden aufgerufen sich zu melden.

In diesem Jahr soll der Schwerpunkt auf der Straßenmusik liegen, ist aber keine strenge Vorgabe, so Moderator und Organisator Jörg Przystow. „Man sollte wenigstens mal auf der Straße angefangen haben zu musizieren…“, soll die kleine Schwelle für die Bewerber sein.

Gibt es denn schon Bewerbungen? „Ja, unerwartet haben wir bereits jetzt schon 6 potentielle Bewerbungen vorliegen….“, so der Moderator weiter.

Olli Heinze-2-800

Olli Heinze

 

Daniel Herzog-1-800

Daniel Herzog

SAMSUNG CSC

Duo „Liberty“

Murad Tekri-Miro

„Miro“

Dazu zählen u.a. Olli Heinze und Daniel Herzog, die beide in der letzten Zeit in Schwerte häufiger unterwegs sind. Daniel Herzog stammt aus Graz, ist also Österreicher. Aber auch die Band „Liberty“ aus Lünen, hat bereits ihre Unterlagen eingereicht. „Miro“, ein Beatboxer mit richtigem Namen Murad Tekri, kommt eigentlich aus Baden Württemberg, studiert an der Ruhrakademie in Schwerte-Wandhofen Film und wurde durch die im Café Herrlich ausliegenden Informationskarten aufmerksam.

Michael Lemmen

Michael Lemmen
(Foto Ingo Rous-www.blickwinkel-schwerte.de)

Der Schwerter Michael Lemmen ist kein ganz Unbekannter und hat sich ebenfalls erneut bei den Organisatoren gemeldet, zu denen auch Sabine Deifuß gehört. Die Schwerter Rechtsanwältin ist im Ehrenamt für den Hanseverein tätig und 2014 schaffte es ihre Tochter Helen auf Platz 1 des Talentwettbewerbs. „Auch wenn es viel Zeit ist, die man für ein solches Ehrenamt aufbringen muss, macht es großen Spaß Musik in Schwerte auf diesem Weg zu fördern und zu etablieren…“- so die engagierte Anwältin.

10 namhafte Sponsoren haben bereits fest zugesagt die Preise zu stiften, die wieder sehr hochpreisig sein werden, von der stolzen Summe Bargeld, bis hin zu tollen Sachpreisen, die sich u.a. natürlich auch auf die Musik beziehen.

Mit dabei sind in diesem Jahr:

Getränke Risse, Volvo Pütter, VW Autohaus Schmidt, Garten-u. Landschaftsbau Ritterswürden, GWG Schwerte, Radeberger Gruppe, Tanzschule Thiele, Kanzlei Deifuß, Zweiradcenter Markgraf, Café Herrlich, ein anonymer Sponsor und natürlich auch die Schwerter Ruhr Nachrichten.

Moderiert wird das gesamte Fest übrigens zusammen mit dem Schwerter Tanzschulinhaber Björn Thiele, der erstmals 2014 seinen Einstand gab.

Bewerbungen sind noch bis zum 31. Juli 2015 unter folgender Adresse möglich:

Klick zum Blickwinkel!

Ruhr Nachrichten v. 30.04.2015-800

Ruhr Nachrichten v. 30.04.2015

 

1500 Besucher pilgern auf den Villigster Berg

Foto BPDas Wetter passte auf den Punkt. Klar, ein wenig kalt war es zum Abend hin schon, doch es blieb trocken und zwischendurch schien auch sogar die Sonne, als rund 1500 Besucher auf den Villigster Berg zum Hof Knostmann pilgerten. Ein kleiner Fußweg musste schon in Kauf genommen werden, denn der Parkraum war begrenzt und so stellten viele Gäste ihre Fahrzeuge bereits ausreichend vorher ab und kraxelten gemeinsam in Richtung Veranstaltungsgelände.

Bewusst fanden hier Kontrollen statt, denn Getränkeflaschen durften aus Sicherheitsgründen nicht mit auf das Gelände genommen werden. Der Natur wollte man u. a. Tribut zollen, denn es muss ja auch alles wieder aufgeräumt werden. Das war aber auch nicht wirklich für die Besucher ein Problem, denn schließlich geht ja die Sicherheit vor.

Foto BPPünktlich um 16 Uhr, entzündete die Löschgruppe der Feuerwehr Schwerte-Villigst das Kinderfeuer und die Kleinen rannten mit ihren von Heinz Dressler in tagelanger Arbeit handgeschnitzten Stöcken und dem von der Bäckerei Aßhoff gesponsertem Stockbrot gleich in Richtung der lodernden Flammen. Ebenfalls im Zeitplan perfekt passend, wurde um 18 Uhr das große Feuer angezündet und der Wind stand günstig und blies den Qualm über den Berg hinweg, so dass nach kurzer Zeit die Flammen mit angenehmer Wärme zu erkennen waren.

Foto BPCrepes, Waffeln, Kuchen, Kaffee, Salate und natürlich das obligatorische Grillwürstchen warteten dann frisch zubereitet als Stärkung. Bereits mit Beginn des Kinderfeuers legten die beiden Moderatoren Baltrusch & Przystow los. Gutscheine, die irgendwie nicht enden wollten, hatten sie aus der Schwerter Kaufmannschaft bekommen und die mussten jetzt an die Frau und an den Mann gebracht werden.

Bierkisten, Blumen, Waschstraßengutscheine, Tankgutscheine, Gutscheine für Schwerter Restaurants, Reifenwechselgutscheine, Eintrittskarten für den Tanz in den Mai sowie zahlreiche Gutscheine der Bäckerei Aßhoff wechselten beim Blitz-Quiz den Besitzer.

Foto BPFragen zur Hansestadt Schwerte, Fragen zum BVB, Fragen über Fragen sprudelten wie ein Feuerwerk über die Mikros und dabei kam es natürlich wieder mal zu Situationen, die eben nicht geplant sind. So wird schon mal gerne nachgefragt, ob denn der Partner auch mit sei und wenn nicht, ob man denn jetzt mal über das Mikro einen entsprechenden Herrn oder eine Dame suchen möchte. Es wurde aber bei allen Interviews gelacht und der Spaß stand im Vordergrund für den guten Zweck.

Foto BPLothar Baltrusch stellte mit Werner Aßmus zusammen sein neues Charityprojekt „Way of Ella“ vor, denn auch dabei geht es wieder darum, etwas für andere Menschen zu tun. Die von Peter Maffay handsignierte Gitarre kann nun per Mail und Höchstgebot direkt bei Lothar ersteigert werden. Der gesamte Erlös geht ohne Abzug direkt in das Hilfsprojekt. Der Meistbietende bekommt dann beim diesjährigen Pannekaukenfest (12. u. 13.09.2015), die Gitarre überreicht.

Foto BPMusikalisch setzte „&BAND“ klar Akzente, denn Stefan Käßner, Matthias Möller und Gast Thomas Halbach, hatten trotz der kalten Finger Spaß an dem, was sie dort taten und das machten sie richtig gut. Normalerweise treten sie nur mit Gitarre und Cajon auf, aber das Klavier von Thomas Halbach war eine echte Bereicherung. Die Songs passend zum Thema Osterfeuer und am Ende mussten auch Zugaben her, die in der sehr schön beleuchteten Atmosphäre einen wunderschönen Schlusspunkt setzten.

Doch immer dann, wenn man ja bekanntlich denkt die Veranstaltung ist zu Ende, zaubern die Herren BP Moderatoren noch etwas aus dem Hut. Spontan hatte sich ein Bewerber des bevorstehenden Talentwettbewerbs „STAR“ (Schwerter Talente AufRuf), der am 12. September im Rahmen des Pannekaukenfestes ausgetragen wird, an der Bühne gemeldet.

Foto BP-"Miro"Miro“, so sein Künstlername, 20 Jahre jung und Student der Ruhrakademie in Schwerte, zeigte mal eben schnell, was „Beatboxen“ ist. Nur mit seiner Stimme erzeugte er Töne verschiedener Instrumente. Man darf also gespannt sein, ob er sich damit im Wettstreit letztlich behaupten kann, denn es liegen bereits weitere richtig gute Bewerbungen vor.

Alles in allem ist das 19. Osterfeuer wieder ein Erfolg gewesen und jetzt muss gerechnet werden, welcher Betrag nach Abzug aller Kosten gespendet werden kann, um den lang ersehnten Stromverteiler am Sportplatz in Villigst bauen zu können. Dazu soll auch noch das Gemeindehaus bedacht werden, denn hier trifft man sich im Dorf und soziale Einrichtungen sollen vor Ort direkt unterstützt werden.

Gerne nennen wir unsere Unterstützer und Sponsoren, ohne die eine derartige Veranstaltung nicht möglich ist:

  • Familien Josef u. Heiner Knostmann
  • Elektro Abrahams
  • Getränke Risse
  • Radeberger Gruppe
  • Bäckerei Aßhoff
  • Mainmix on Stage (Lucas Flock)
  • Neubauer & Weide
  • STAR Tankstelle Villigst
  • Firma Galler/ Rasenmäher
  • Restaurant „Das Lokal“
  • Restaurant „Kutscherstube“
  • Gaststätte „Keule“
  • Blumen Mürköster
  • Blumen Seefeldt
  • Blumen Schettner
  • Blumen Cristina/ Gasser
  • Car Wash Royal
  • Kfz Leuchtmann
  • Video Schmidt
  • Sparkasse Villigst
  • PZ Autoteile
  • Mode Zapf
Fotolia_Presse_200

www.Blickwinkel-Schwerte.de

Fotolia_Fotosymbol-150

BP Fotostrecke

 

 

 

 

 

 

Bildsymbole © Fotolia.com by Butch (Presseinfo) u. djdarkflower (blaues Kamerabild)

© Veranstaltungsfotos Schwerte-Moderation

K.R.A.S.S. Keyboarder unterstützt Osterfeuer für den guten Zweck

Thomas-Halbach-Nahraum

Foto www.nahraum.de

Thomas Halbach, Vollblutmusiker und dazu erfolgreicher Unternehmer in Schwerte, setzt sich spontan am Ostersamstag an seine Tasteninstrumente und begleitet „&Band“, Stefan Käßner (Gesang/ Gitarre) und Matthias Möller (Gajon). Man darf gespannt sein, was das Trio gemeinsam für krasse Töne auf den Villigster Berg zaubert. „Musik ist meine Leidenschaft…“- so Thomas im Gespräch mit „BP“ und auch wenn er bereits am Ostersonntag schon wieder mit der Kultband K.R.A.S.S. in der Schwerter Rohrmeisterei ein Zusatzkonzert spielt, ist er passend mit Feuer und Flamme dabei. Ein weiteres Highlight somit in der Hansestadt Schwerte und das alles in der Oster-und Ferienzeit.

 

Maffay-2-webMaffy-1-web

 

 

 

 

 

 

Jetzt ist auch die von Peter Maffay handsignierte Gitarre eingetroffen und dazu wird Radiomann Lothar Baltrusch im Interview mit „P“ von „BP“ dann die Katze aus dem Sack lassen und live berichten, worum es dabei eigentlich geht, denn diese Gitarre soll an die Frau, an den Mann gebracht werden. Natürlich gegen Bares, denn Lothar ist bereits wieder in den Vorbereitungen für sein nächstes Hilfsprojekt und das geht natürlich nur, wenn vorher reichlich Geld gesammelt wird, um damit ein Blindenheim zu unterstützen.

Preise für die spontanen Interviews, denen die Besucher irgendwie nicht so wirklich ausweichen können, haben wir auch wieder im Gepäck, so dass der Mut vor unsere Mikrofone zu treten auch gleich im Anschluss belohnt wird, vorausgesetzt, die richtige Antwort auf unsere sehr schweren Fragen werden auch gegeben.

Brandaktuell können wir berichten, dass die Firma Mainmix aus Schwerte die notwendige Beschallungsanlage sowie das Bühnenlicht kostenfrei zur Verfügung stellt, um damit auch den sozialen Gedanken zu fördern. DANKE!

Also kommt vorbei, alles für den guten Zweck, lecker essen, gute Musik, schöne Preise und das alles bei freiem Eintritt am wärmenden Feuer auf dem Gelände der Familie Knostmann, Rote-Haus-Str. 60 in Schwerte.

Klick zum Blickwinkel!

 

© Fotos Schwerte-Moderation