K.R.A.S.S. Keyboarder unterstützt Osterfeuer für den guten Zweck

Thomas-Halbach-Nahraum

Foto www.nahraum.de

Thomas Halbach, Vollblutmusiker und dazu erfolgreicher Unternehmer in Schwerte, setzt sich spontan am Ostersamstag an seine Tasteninstrumente und begleitet „&Band“, Stefan Käßner (Gesang/ Gitarre) und Matthias Möller (Gajon). Man darf gespannt sein, was das Trio gemeinsam für krasse Töne auf den Villigster Berg zaubert. „Musik ist meine Leidenschaft…“- so Thomas im Gespräch mit „BP“ und auch wenn er bereits am Ostersonntag schon wieder mit der Kultband K.R.A.S.S. in der Schwerter Rohrmeisterei ein Zusatzkonzert spielt, ist er passend mit Feuer und Flamme dabei. Ein weiteres Highlight somit in der Hansestadt Schwerte und das alles in der Oster-und Ferienzeit.

 

Maffay-2-webMaffy-1-web

 

 

 

 

 

 

Jetzt ist auch die von Peter Maffay handsignierte Gitarre eingetroffen und dazu wird Radiomann Lothar Baltrusch im Interview mit „P“ von „BP“ dann die Katze aus dem Sack lassen und live berichten, worum es dabei eigentlich geht, denn diese Gitarre soll an die Frau, an den Mann gebracht werden. Natürlich gegen Bares, denn Lothar ist bereits wieder in den Vorbereitungen für sein nächstes Hilfsprojekt und das geht natürlich nur, wenn vorher reichlich Geld gesammelt wird, um damit ein Blindenheim zu unterstützen.

Preise für die spontanen Interviews, denen die Besucher irgendwie nicht so wirklich ausweichen können, haben wir auch wieder im Gepäck, so dass der Mut vor unsere Mikrofone zu treten auch gleich im Anschluss belohnt wird, vorausgesetzt, die richtige Antwort auf unsere sehr schweren Fragen werden auch gegeben.

Brandaktuell können wir berichten, dass die Firma Mainmix aus Schwerte die notwendige Beschallungsanlage sowie das Bühnenlicht kostenfrei zur Verfügung stellt, um damit auch den sozialen Gedanken zu fördern. DANKE!

Also kommt vorbei, alles für den guten Zweck, lecker essen, gute Musik, schöne Preise und das alles bei freiem Eintritt am wärmenden Feuer auf dem Gelände der Familie Knostmann, Rote-Haus-Str. 60 in Schwerte.

Klick zum Blickwinkel!

 

© Fotos Schwerte-Moderation

19. Villigster Osterfeuer am 04. April auf Hof Knostmann

20150217_064847-1

Gezeichnet von Künstlerin Edtih Rieck aus Schwerte

So schnell geht ein Jahr vorbei und die Osterhasen hoppeln wieder über die Felder und die Dorfgemeinschaft in Villigst ist bereits in der Endplanung des nächsten Osterfeuers zu Gunsten des guten Zwecks innerhalb des Dorfes.

&Band by Fobra.de

Musikalische Unterhaltung mit der Gruppe „&Band“

 

 

 

 

 

 

 

Tausende von Besuchern strömten in den letzten 18 Jahren auf den Berg und das Hofgelände der Familie Knostmann an der Rote-Haus-Str. 60, denn neben den extra für die kleinen Besucher hergerichteten Kinderfeuern, startet ab 18 Uhr das große Feuer mit LIVE- Musik der Gruppe „&Band“, die durch Stefan Käßner und Matthias Möller geprägt wird. Beide sind seit Jahren in den verschiedensten Bands („Undercover Crew“, „Rockaholix“, „Käßner Trio“ u.v.w.) unterwegs und sorgen deshalb für Lagerfeuerromatik am Ostersamstag.

 

Fotolia.com-Christian Jung-Rechte durch BP erworben!

…für den guten Zweck vor Ort…-Klickbild © Fotolia.com by Christian Jung

Ehrenamtlich beteiligt sich „BP Moderation“ an der Programmgestaltung und stellt auch einen Teil der Technik zur Verfügung. Neben den bekannten Blitzrätseln, bei denen die Besucher natürlich immer etwas Schönes gewinnen können, gibt es diesmal auch Interessantes über Radiomann Lothar Baltrusch zu erfahren. Er hat nämlich eine handsignierte Gitarre von Peter Maffay im Gepäck und wird berichten, wie man in den Besitz dieses Unikats kommen kann. Auch hier steckt natürlich der gute Zweck dahinter, doch dazu mehr live auf der Bühne, die wieder die Firma Getränke Risse kostenlos mit ihrem Eventtruck zur Verfügung stellt.

Kaffee, Crepes, Stockbrot für die Kinder, Grillwürstchen, Salat, Getränke, für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und jeder Besucher unterstützt damit direkt das Vorhaben u.a. einen Stromverteiler am Villigster Sportplatz zu installieren, der dann von allen die dort Veranstaltungen durchführen genutzt werden kann. Zusätzlich soll vom Gesamterlös das Gemeindehaus im Ort unterstützt werden, um auch dort weiter die Möglichkeiten der sozialen, eben gemeinsamen Aktivitäten zu fördern.

Fotolia.com by Wiese Banner-Rechte durch BP erworben!

© Fotolia.com by Wiese Banner

Zur Dorfgemeimschaft und damit zum Planungsteam des sicher sehr aufwendig organisierten Osterfeuer in Villigst gehören folgende Verbände, Einrichtungen und Parteien:

  • Familien Josef u. Heiner Knostmann
  • Feuerwehr Villigst
  • Handballverein TUS Westfalia Villigst
  • Team Elsebad
  • Heimatverein
  • Tauchsportclub „Blue Marlin“
  • Grundschule Villigst mit Förderverein
  • Kindergarten Villigst „Windrad“
  • Ortsvereine der CDU u. SPD Villigst

Ein kleiner Hinweis sei vorab erlaubt:

Wir bitten bereits jetzt um Verständnis für die Einhaltung und Überwachung aller Sicherheitsvorschriften durch den Securitydienst. Bitte u.a. keine Getränkeflaschen auf das Festgelände mitbringen. Dies dient an erster Stelle dem Schutz der Natur, denn alle Helfer richten am Ostersonntag das Hofgelände und die angrenzenden Wiesenflächen wieder entsprechend her.

Vielen Dank vorab!

Ersteller Andreas Schulte

Das Plakat zur Veranstaltung

Die mobile musikalische Sprechstunde…

Foto BP-Alle Rechte!

© Schwerte-Moderation

Ein kleines Dorf direkt am Ruhrlauf  vom Schwerte, war am Freitagabend das Ziel von „Dr. G. Punkt“, „Schwester Uschi“ und der neuen „Patientenbetreuerin Lucia“.

Geheim gebucht und plötzlich inmitten einer großen Geburtstagsrunde eines 30- jährigen Spezialisten der Abteilung „Retten-Löschen-Bergen“. Helene Fischer, Andrea Berg und andere Mitsinger aus der musikalischen Zaubertüte geholt und damit ran an das gemischte Publikum. Ein paar flotte Zwischenmoderationen dazu und fertig war die auf Rezept bestellte Mixtur der guten Laune. Nur als der „Doktor“ nach und nach zur Sprechstunde bat, da zierte Mann/ Frau sich doch zunächst, aber die einfühlsame Art des Medizinmannes brach letztlich doch das Eis. Lucia war für „Ringo Eisenherz“ spontan eingesprungen, weil dieser in Hamburg weilte und seinem Fußballclub nachreiste…

Deshalb HERZLICHEN DANK an Lucia für die sicher nicht einfache Sprechstunde der etwas anderen Art…

Foto D. Müller für BP-Alle Rechte!

„Schwester Uschi2- Lucia Carogioello- „Dr. G. Punkt“

 

„BP“ beim „Sup Peiter“, es war heiter…

Bildrechte BP-Foto Lothar Baltrusch-Heinrich Böckelühr-Jörg Przystow

Lothar- BM Heinrich Böckelühr- Jörg

Man könnte es auch Männerabend nennen, denn Frauen waren beim abendlichen Treffen am 28. Februar der Männer in Schwerte-Westhofen nicht erlaubt, aber sie gönnen ihren Männern dieses Treffen vor dem heißen Ofen.

„Sup Peiter“, eine Tradition im Dorf, blaue Hemden über der Hose getragen, dazu ein rotes Halstuch, so erkannten wir schnell die Aktiven in der Runde. „Ausrufen, Schräpper, Schräppeisen, Winngeld, Schrapp Tau, Mettwurstorden“- und noch viele andere Begriffe mehr, um deren Bedeutung wir erst in den langen Stunden in gemütlicher Runde bei reichlich Kaltschale, Pfefferpotthast, Gurken und Wurstbrötchen erfahren haben. Teils wurde Plattdeutsch gekürt, aber auch ins Hochdeutsche übersetzt.

Bildrechte BP-Bürgermeister Böckelühr vor dem heißen Ofen

Der Bürgermeister wird „abgeschrappt…“

Ein wenig Bargeld sollte man auch besser bei sich haben, denn alles was so im vergangenen Jahr an Veränderungen anstand, wie z.B. ein neues Dach, Vater oder Opa werden, Jubiläen, neues Haus usw., sind Gründe vom Schräpper vor den Glutofen zitiert zu werden. Dann entscheiden die Nahbers (Nachbarn), mit welchem Betrag so ein Ereignis denn abgegolten werden könnte. Alles bleibt aber im Rahmen, außer beim Bürgermeister der Stadt Schwerte Heinrich Böckelühr, der jedes Jahr zwischen den drei Nachbarschaften „Westeneicken, Ostenpote und Niederste“ wechseln muss, damit sein Geld möglichst in eine der drei Kassen fließt. Erhöhte Grundsteuern, Wiederwahl als Bürgermeister und ein falsch beschriftetes Hemd, summieren sich schnell zu einem doch hohen Betrag. Stadtwerkechef Michael Grüll ging es ähnlich, obwohl eine wohl falsche Recherche ihn zum Hausbesitzer in Westhofen gemacht hatte. Das wurde aber direkt vor dem Ofen geklärt.

Bildrechte BP-Musik mit Gaetano Milanese-Gregorio Greco u. Jörg Przystow

Musik beim Sup Peiter

Als musikalische Einlage gab es in diesem Jahr erstmals Unterhaltung mit Nachbar Gregorio Greco (Scheune in Wandhofen), der in Westhofen wohnt und sich Gaetano Milanese und einen Teil von BP als Unterstützung mitgebracht hatte. Doch auch das half gar nichts, alle kamen wir vor den Ofen und Lothar Baltrusch wurde gleich mit nach oben zitiert und musste ebenfalls schwitzen. Auch die Aussicht auf einen Bericht auf Antenne Unna eben über diesen doch etwas anderen Männerabend half nichts, Lothar musste blechen.

Bildrechte BP-Lothar-Bürgermeister Heinrich Böckelühr-Jörg

„Die 3 von der Tankstelle…oder wie auch immer…“

Die beiden BP-Moderatoren kamen aber noch glimpflich davon, obwohl der Bürgermeister noch mit Zwischenrufen versuchte die Summe zu erhöhen…

Es sei ihm verziehen…

Klick Ruhr Nachrichten

Klick Ruhr Nachrichten- Klickbild © Fotolia.com by Butch

 

 

 

 

 

Unsere Bildschnipsel:

Saal-web

Evangelisches Gemeindehaus Westhofen- Ort des Geschehens…

Bildrechte BP

Teller bereit-Pfefferpotthast kommt…

BM-Praktikant-web

Schräpperpraktikant Heinrich Böckelühr holt sich den Stadtwerkechef Michael Grüll vor den Ofen…

Förderbutton Nr. 2 gewinnt mit 178 Stimmen

Design by Simone Hilgers

Siegerbutton

Bis zum 30.01.2015 lief die Abstimmaktion auf den Onlineportalen der Schwerter Ruhrnachrichten sowie auf Blickwinkel-Schwerte.de und insgesamt nahmen 368 Menschen teil.

Dabei entfielen 178 Stimmen auf den von Designerin Simone Hilgers gestalteten Button Nr. 2, der eine starke Frau darstellt, die die Schwerter Stadtsilhouette stützt und somit allen Beteiligten des Arbeitskreises „Pannekaukenfest 2015“ Kraft geben soll ein schönes Fest von Bürgern für Bürger auf den Schwerter Marktplatz zu stellen.

„Wir schaffen das!“– ist der Slogan aller ehrenamtlichen Helfer und auch die Pannekaukenfrau hat es damals geschafft Gutes zu tun.

Insgesamt konnte über drei Entwürfe der Designerin abgestimmt werden. Die reine Stadtsilhouette bekam 129 Stimmen (Button 1) und der Button „Love, Peace & Fun“ 61 Stimmen (Button 3).

Buttonbild by Manuela Schwerte

Foto Manuela Schwerte- RN Schwerte

Die ausgelosten Gewinner erhielten im Café Herrlich ihre Preise. Eine Pannekauken-Umhängetasche sowie Frühstücksgutscheine, gesponsert von der Inhaberin Sivita Boz, gingen an Reinhard und Doris Raith, Tanja Kolar sowie Margot Giott.

Nun werden zunächst 1000 Button angefertigt, die dann für 2,- € pro Stück erworben werden können. Jeder Käufer ist damit direkter Förderer des nächsten Pannekaukenfestes und kann dies sichtbar durch Tragen des Button an der Kleidung zeigen.

Im Café Herrlich (Marktplatz Schwerte) wird u.a. eine Verkaufsstelle sein. In wenigen Tagen können hier die Button angesehen und natürlich gekauft werden.

Grunddesign Schwerte.de (Rechte frei)- Verändert durch BP

© Freies Logo der Stadt Schwerte-verändert durch Schwerte-Moderation