Programm Pannekaukenfest 2018 steht!

Pannekaukenfest Schwerte vom 07.-09.09.2018

Wir haben in den letzten Tagen hart verhandelt, aber nun ist eigentlich schon fast alles unter Dach und Fach. Selbst die Verträge sind schon geschrieben und so kann sich Schwerte auf drei Tage Pannekaukenfest vom 7. bis 9. September 2018 auf und rund um den Schwerter Marktplatz freuen.

Eine Stadt lebt von der Kultur, die unterschiedlich sein muss und dabei kann nicht jedem alles gleich gut gefallen.

Aber man sollte auch Respekt vor den Menschen haben, die so ein Fest ehrenamtlich stemmen und das auch bei Dauerregen und sonstigen, widrigen Umständen. Wir wollen Menschen in die Stadt holen, wollen unterhalten (einmal im Jahr…) und dabei möglichst ein breites Angebot aufstellen. Bei uns kann man sich übrigens gerne jederzeit einbringen, mitmachen und helfen. Wir sind bemüht uns anzustrengen, allen Ansprüchen gerecht zu werden…auch was die Lautstärke für die Anwohner betrifft.

Nun aber zum Programm, was wieder umfangreich sein wird…

Nach dem traditionellen Fassanstich durch den dann neuen Bürgermeister der Stadt Schwerte, folgt „10 Jahre Schwerter Talente Aufruf“. Ein “ Best off“ also und bisher haben schon 6 ehemalige Gewinner fest zugesagt:

  • 2009 Vanessa Wurzel 1. Platz (angefragt 2. Platz Luisa Bahne z.Zt. in Dublin)
  • 2010 „Fifteensyearsfinding“
  • 2011 „Illegal Minds“ 1. Platz, (sie haben sich aber leider aufgelöst…auf Platz 2. landeten damals die Bands „Public Static Void“ u. „Shower Curtain“)
  • 2012 Daniel Stendera 1. Platz ( angefragt 2. Platz Sarah Bruns und schon zugesagt)
  • 2013 Nadine & Lindsay Traore
  • 2014 (Helen Deifuß z.Zt. in den USA, 2. Platz Ella Kucza)
  • 2015 „Kaiser Franz“ (der Kaiser kommt natürlich selbst mit seinem Hofstatt)
  • 2016 Gabriela Kyeremateng
  • 2017 „Safe by Sound (Felix Brückner & Kai Nölting)

Diese Gewinner (1. und 2. Platz) werden sich der Jury präsentieren. Das wird eine super Sache!

„Milestones“ aus Schwerte

Dann geht es weiter mit den Schwerter Musikern „Milestones“. Lange hat es bis zum ersten Kontakt gedauert, aber besser jetzt, als nie. Die Jung’s sind dabei.

Wenn die „Milesstone“ angeheizt haben, wird Edy Edwards übernehmen und mal zeigen, wie man nur mit der Gitarre Stimmung machen kann. er wird den Weg für seine musikalischen Freunde bereiten, die sich Edy gewünscht haben.

„Edy Edwards“ (Foto Anja Hecker Fotografie)

K.R.A.S.S. (Foto Michael Golab)

Danach wird ein 20- jähriges Bühnenjubiläum zu feiern geben. Eine krasse Band gibt Vollgas und ohne Pause wird den ganzen Samstagabend gerockt und mitgesungen K.R.A.S.S. spielt nämlich auf und da haben in den letzten Jahren doch reichlich Songs den Weg ins Repertoire gefunden.

„Wir haben uns sehr viel vorgenommen!“- so Gitarist Stefan Bauer, der sich freut das Jubiläumskonzert im Rahmen des größten Schwerter Volksfestes geben zu dürfen.

Der Sonntag hat es auch in sich. Musik an Musik, dazwischen die Verleihung der Pannekaukenfrau und beste Unterhaltung von und mit den Moderatoren sowieso.

„Robin Stone“ wird uns bereits zur Mittagszeit musikalisch begleiten, so ist gewährleistet, dass wir immer Musiker auf der Bühne präsentieren können. Dazu kennt man „Robin“ in Schwerte und seine Stimme ist dabei zum Markenzeichen geworden.

„Robin Stone“ ist Reinhard Schnelle

Susan Kent

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Susan Kent wird eine Parodie-Show präsentieren, die Sie so noch nicht gesehen haben. Die Diven der Musikbranche treten auf und Susan singt LIVE. Kostümwechsel an Kostümwechsel garantiert.

„Albano & Romina Power Tribute Show“

 

 

 

 

 

 

 

Ja und dann? Wir haben es geschafft die beiden nach Schwerte zu holen. Die „Albano & Romina Power Tribute Show“ auf Schwertes Marktplatz. Wer hätte das gedacht. Es gibt keine bessere Show und noch beim letzten Dortmunder Weihnachtsmarkt waren sie auf der Bühne. Alle bekannten Songs sind dabei und jeder kann mitsingen.

Foto Blickwinkel-Schwerte

In der Pause werden unsere Moritaten sich die Ehre geben. Uwe Fuhrmann, Jürgen Schnelle und Friedrich Kuhlmann sind das „Original Ruhrtaler Moritaten Trio -Heimatscholle- vorwiegend festkochend“ und haun in weg, den Pannekauken mit Speck. Lieder zum leckeren Kartoffelpuffer, Reibeplätzken oder wie man sie auch immer nennen mag.

 

Danach geht es weiter, denn aus der „Albano & Romina Power Tribute Show“ wird eine ganz neue Show mit Musik aus alten, aber auch neuen Zeiten. Top Hits aus allen Zeiten präsentieren Massimo Grande und Anna Estera. Na, wenn das nicht ein hochwertiger Ersatz für unsere Operettenbühne ist, die in diesem Jahr mal pausieren möchte. Wir freuen uns auf Sie, jeder Besucher zählt und ist wichtig, denn nur so können wir dieses in die 22. Ausgabe gehende Fest alljährlich gewährleisten.

 

„Milestones“ nun auch bei Schwerte-Moderation

Manchmal dauern direkte Kontakte einfach länger, obwohl man sich kennt, schon mal gesehen hat, sich schätzt, aber es warum auch immer nie zu einer gemeinsamen Veranstaltung gekommen ist.

Dann vermittelt ein uralter Freund, der mit beiden Seiten Kontakte hat, man tauscht sich aus und schwupp klingelt das Handy. So ist es gelaufen mit den Schwerter „Milestones“, die Rocker von der Ruhr, die  schon ganz lange musikalisch unterwegs sind. Da liegt es doch nahe mal über zukünftige Veranstaltungen zu sprechen. Ganz nebenbei erfährt man vom „River Song“, der sich mit dem Leben an der Ruhr beschäftigt. Ist doch eine tolle Sache und deshalb gleich das Video zum Song im Anschluss. Sorry Jung’s, für die verspätete Wertschätzung, aber manchmal muss erst jemand kommen und einen mit der Nase drauf stoßen…

 

Achtung, Achtung, hier kommt 10 Jahre „STAR“!

Genau! 10 Jahre wird am 8. September 2018 der beliebte Wettbewerb „STAR“, der Schwerter Talente AufRuf. 2009 fing alles an, damals als Idee von Lothar Baltrusch und Jörg Przystow auf die Bühne des Schwerter Marktplatzes gebracht, im Rahmen des alljährlichen Pannekaukenfestes.

Es war ein Versuch und es war die Jahre danach auch immer mit sehr viel Aufwand verbunden, den unterschiedlich besetzten Jurys aus dem Bereich der Musik und der Medien, tolle Künstler zu präsentieren, die auch schon teilweise mehr als ein Talent waren.

Nun geht genau dieses Format in diesem Jahr in die 10. Runde, ein Jubiläum steht demnach an und wir (Gastmoderator Björn Thiele & Jörg) freuen uns drauf. Deshalb brauchen wir jetzt auch die Facebookfreunde und die Presse, um alle bisherigen Sieger der letzten 9 Jahre ausfindig zu machen. Einige sind nach wie vor auf Facebook ganz aktiv und machen auch weiter ihre Musik, aber vielleicht fehlen uns auch mittlerweile Kontaktdaten bzw. die Daten sind nicht mehr aktuell. Deshalb wäre es schön, wenn kräftig geteilt wird, um alle Sieger zu erreichen und vor allen Dingen zu motivieren teilzunehmen. Etwas Zeit haben wir ja noch…

Jury 2017 (Susan Kent (Sängerin u.v.a.m.), Jaqueline Kindling (Antenne Unna, Anke Willnat (Sängerin), Heiko Mühlbauer (Leiter Lokalredaktion Ruhr Nachrichten Schwerte), Marko Dafov (Leiter der städt. Musikschule), Uwe Schiemann (Musiklehrer am Gymnasium, Chorleiter usw.))

Woran eigentlich teilnehmen? Wir möchten genau die 9 Teilnehmer in der bevorstehenden 10. Ausgabe noch mal auf die Bühne holen, eine wirklich tolle Jury zusammenstellen und dann soll es daraus den 10. Sieger geben. Das wäre doch wirklich eine rundum schöne Sache und würde durch das Fest selbst auch einen würdigen Rahmen bekommen, denn direkt nach diesem Jubiläum am Samstag (8.9.2018), steht bereits ein 20-jähriges Bühnenjubiläum als Top Act am Samstagabend an. Eine bekannte Band feiert nicht nur sich, feiert mit ganz Schwerte und seinen Gästen auf eine besondere musikalische Art. Man könnte darauf kommen, wer es ist…!

Auch wenn es die Bands, die am „STAR“ teilgenommen haben so vielleicht nicht mehr gibt, akzeptieren wir die Bewerbung, wenn mindestens 1. Mitglied noch dabei ist aus der Zeit, als man gewonnen hat.

Bitte liebe Sieger, schickt uns eure „Bewerbung“ (…eigentlich seid ihr ja bereits gesetzt…) möglichst schnell an: schwertes-star@email.de

Auftrittstag ist Samstag, 08.09.2018, ab 13 Uhr, Bühne Schwerter Marktplatz!

Wir möchten gerne frühzeitig planen, denn jeder soll möglichst wieder einen Preis mit nach Hause nehmen, den unsere Sponsoren bestimmt auch zum Jubiläum möglich machen werden.

Als Erinnerung, hier nun Fotos aus den vergangenen Siegerjahren:

1. Platz 2009 „Vanessa und &Band (Matthias Möller, Vanessa Wurzel jetzt Büttner, Stefan Käßner)

1. Platz 2010 „fifteenyearsfinding“, (Matze, Soheyl, Robin, Daniel…)

1. Platz 2011 „Illegal Minds“ (Band der Gesamtschule Schwerte)

1. Platz 2012 Daniel Stendera, fast gleichauf mit Sarah Bruns

 

 

 

1. Platz 2013 Nadine u. Lindsay Traore

 

1. Platz 2014 Helen Deifuß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Platz 2015 „Kaiser Franz“

 

 

 

 

1. Platz 2016 Gabriela Kyerematang (unterstützt von ihrem Bruder Derek Milos)

1. Platz 2017 „Safe by Sound“ (Felix Brückner und Kai Nötting)

1. Platz 2018 aus 9 bisherigen Siegern? (Foto Fotolia.com)

Botschafter des Leuchtturms…

Eingefangen wurde ich bereits vor längerer Zeit, als mich ein Musikerfreund (Stefan Bauer…ebenfalls Botschafter) fragte, ob ich nicht mit meiner Moderation den Schwerter Leuchtturm e.V. unterstützen könnte. Da es um Trauerarbeit insbesondere mit Kindern ging, habe ich sofort eingewilligt und den 1. Trauerkongress in der Schwerter Rohrmeisterei moderiert.

Am letzten Sonntag dann, im Rahmen des Bürgerbrunch für Ehrenamtler in Schwerte, war es dann so weit. Walburga Schnock-Störmer, die unermüdliche Antriebskraft des Vereins, fragte konkret meine Mitgliedschaft an, die ich heute abgegeben habe. Dazu das Versprechen, bei moderativem Bedarf, ohne Gage für den Verein und die wichtige Arbeit die dort für und mit Menschen geleistet wird, die gerade durch das tiefe Tal des Verstehens von Leben und Tod gehen, da zu sein.

Tod und Trauer gehören zu unserer Gesellschaft. Man möchte alles in weiter Ferne sehen, doch plötzlich ist die Situation da. Manchmal durch die Gesundheit ausgelöst, manchmal aber auch durch den freiwilligen Gang aus dem Leben. Dafür gibt es immer Gründe, die wir nicht verstehen müssen, aber dennoch akzeptieren sollten. Ja, es ist schwer und fordert ganz viel Unterstützung und genau die möchte der Leuchtturm mit seinen Mitarbeitern geben. Da sein, wenn Gespräche von Nöten sind, wenn Hilfe, egal welcher Art, dringend benötigt wird.

…im Gespräch mit Walburga Schnock-Störmer

Ich lernte Menschen kennen, auch in meinem Hauptberuf, die sich genau mit diesen „Talgängern“ beschäftigen, sich kümmern, ob gelernt, studiert, oder einfach aus Überzeugung für andere Menschen als Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

Deshalb unterstütze ich den Verein und wer sich mal auf der Homepage etwas Zeit nimmt zu verstehen, welche Arbeit dort geleistet wird, der kommt vielleicht zu dem Schluss auch Förderer zu werden. Dies ist mit einem Jahresbeitrag von 24,- Euro möglich, also 2,- Euro im Monat.

…der Ansteckpin des Vereins und das Herz, denn ohne Herzblut bei dieser Unterstützung geht es nicht…

Weihnachtsgeschenke können manchmal doch richtig sinnvoll sein…und helfen, Großes zu bewegen…und das Leuchtfeuer kraftvoll weiter strahlen zu lassen.

Da ich seit längerer Zeit mal längere, mal kürzere Gedichte und Reime schreibe, hier für den Verein spontan ein kleiner Reim:

„Leuchtfeuer in der Ferne, bringen dem Trauernden Nähe und somit Wärme.

Siehst du das Licht im Turm immer intensiver für Dich scheinen, musst du gleich weniger weinen.

Kommen in der Nacht die Träume der Erinnerung an die dunkle Zeit, steht der Leuchtturm e.V. für Dich bereit.“

Frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes Jahr 2018!

Die 4. Kerze kommt ja erst noch…

Ein bewegendes Jahr liegt hinter Schwerte-Moderation. Viele Ereignisse gab es, ob in moderativer oder privater, ganz persönlicher Art und Weise. Man denkt Lebensweisheiten ableiten zu können, denkt demnächst, vielleicht zumindest in naher/ weiterer Zukunft doch dann mal Einstellungen und Verhaltenweisen zu ändern, lernt Menschen kennen, die von Geburt an mit einer Krankheit und anderen schwierigen Lebensumständen umgehen müssen und doch verfällt man dann irgendwie schnell wieder in den alten Trott.

Deshalb sind die guten Vorsätze für das nächste Jahr auch fast immer identisch, egal ob sie beim Gesundheitsverhalten, der Ernährung, dem Sport, dem Umgang mit Freunden, den Kollegen, oder wo auch immer liegen.

Foto Christel Radix

Auch Moderatoren, die ja immer für eine gute Stimmung einer Veranstaltung sorgen sollten und mit hoffentlich guten Einleitungen, Anmoderationen, Interviews und der Portion Witz jedem Event Glanz verleihen, genau diese Menschen durchleben ebenfalls die verschiedensten Bereiche des Lebens. Mal runter kommen, mal über den berühmten Tellerrand schauen, dem Gesprächspartner aufmerksam zuhören und sich selbst nicht so wichtig nehmen, ja diese Dinge und noch ein paar andere Einstellungen mehr, möchten wir Moderatoren deutlicher darstellen.

Eigentlich doch eine Selbstverständlichkeit, werden Sie nun beim Lesen sicher denken. Ja, stimmt natürlich, nur erwischen wir uns nicht alle dabei, wenn wir abweichend unterwegs sind?

Nun ja, schätze dein Gegenüber, höre zu, verstehe richtig, leite vernünftig ab aus dem was gesagt wurde, sei wertschätzend, liebevoll, durchaus charismatisch und behandel den Menschen mit Respekt, mit dem du gerade ein schwieriges Thema besprechen musst.

Gute Vorsätze? Ja, eindeutig!

Es sollte ein besonderer Weihnachts-und Neujahrsgruß der sprechenden Zunft werden, getreu dem Motto „Words are our Profession!“ Versuchen WIR es und bleiben wir so, denn das zeichnet uns nun schon seit vielen Jahren aus. Doch eines ist doch wohl klar! Besser werden kann man immer…

WIR wünschen Ihnen und Ihren Familien, Freunden, Bekannten und Verwandten, ein ruhiges Weihnachtsfest und einen gesunden Rutsch ins Jahr 2018!

Seite 4 von 53« Erste...23456...102030...Letzte »