Mitgliederversammlung beschließt weiteres Pannekaukenfest

© Fotolia.com by Daniel Ernst

Mitglieder stimmen weiterem Pannekaukenfest zu…

Die jährliche Mitgliederversammlung des Hansevereins Schwerte hat nun stattgefunden. Aktuell hat der Verein 82 Mitglieder. Amtierende Vorsitzende ist die 82- jährige Diethild Dudeck, die in Schwerte wohl zu den bekanntesten Persönlichkeiten gehört, denn sie war u.a. auch mal Oberschichtmeisterin der Stadt und trägt den Ehrenring,eine Auszeichnung, die nur wenigen Menschen zuteil wird.

Die „Chefin“, wie sie von Moderator Jörg Przystow immer nur genannt wird, fand klare Worte, was die finanzielle Situation des Vereins betrifft. Gemeinsam mit dem Kassierer Reinhard Fabri und Gesamtorganisationsleiter Thomas Buhl, wurden die Finanzen des diesjährigen Pannekaukenfestes offen dargelegt.

In langer Diskussion kam jeder noch so kleine Ausgabenpunkt auf den Prüfstand, Vor- und Nachteile, bezogen auf Ausgaben und zu erwartende Einnahmen wurden besprochen, bis es zur Abstimmung der Mitglieder kam, die darüber entscheiden mussten, ob es ein nächstes Pannekaukenfest 2014 geben wird.

Einstimmung, bei einer Enthaltung, wurde festgelegt, die Planungen in einem strikt vorgegebenen Finanzrahmen zu starten und den Arbeitskreis bereits am 10.12.13 seine Planungstreffen wieder aufnehmen zu lassen.

„Wir werden wieder ein attraktives Bühnenprogramm auf die Beine stellen können!“– so Moderator Przystow, der einen Rückblick gab, aber auch schon von bereits geführten Gagengesprächen mit potentiellen Bands sprach, die um die klaren Ausgabevorgaben bereits wissen und Verständnis zeigen.

Neben dem gewaltigen Zahlenwerk, welches ein Fest in der Größenordnung mittlerweile aufruft, müssen Vorgaben der Gemeinnützigkeit gegenüber dem Finanzamt ohne wenn und aber berücksichtigt werden.

Es wird eine große Werbekampagne ins Leben gerufen und jeder Bürger kann den Hanseverein und somit direkt das nächste Pannekaukenfest mit dem Kauf eines „Freund und Förderer des Pannekaukenfestes“ – Armbändchens unterstützen.

Dazu werden neue Sponsoren gesucht, egal ob aus dem gewerblichen oder privaten Bereich. Erste Gespräche gab es bereits, die erfolgversprechende Inhalte hatten. Ein neues Info-Blatt wurde ebenfalls gestaltet und kann Interessierten ausgehändigt werden.

Ein neuer Gast- Moderator für das Fest wurde gefunden, der vielen Schwertern bekannt ist und Anfang 2014 präsentiert wird.

Alle Aktivitäten geschehen im Ehrenamt, neben dem Beruf, eben in der Freizeit, um einer Stadt wie Schwerte, ein schönes Volksfest für jedes Alter zu bieten. Die Schwerter Ruhr Nachrichten unterstützten in den vergangenen Jahren das Fest bereits auf unterschiedlichste Weise. Sei es durch zahlreiche Berichterstattungen oder auch durch den 1. Preis beim Talentwettbewerb „SWDS“ oder jetzt neu „STAR“, dem Schwerter Talente AufRuf.

Ruhr Nachrichten vom 05.12.2013

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.