Neue Informationen zum Talentwettbewerb „STAR“, ein kleiner Vorgeschmack…

Immer mehr Bewerbungen gehen beim Bühnenteam des Schwerter TalenteAufRuf, kurz „STAR“, ein und dabei sind richtig gute junge Musiker, die sich auch erstmals trauen auf eine große Bühne zu gehen.

Noch können bis zum 20. Juli 2014 Bewerbungen eingereicht werden, dann werden die Teilnehmer in den Schwerter Ruhr Nachrichten vorgestellt, die sich ab 13.30 Uhr am 13. September auf der großen Bühne mitten auf dem Schwerter Marktplatz der Jury vorstellen werden. Wir möchten ihnen jetzt schon mal zwei Bewerberinnen vorstellen und man erkennt, dass es nicht nur um den Gesang geht, sondern auch um das Beherrschen eines Instrumentes.

Die 14-jährige Giulia aus Dortmund beeindruckt z.B. am E-Piano:

Aber es geht natürlich nicht nur klassisch, sondern auch moderner und Giulia wird für den Wettbewerb noch zwei ganz besondere Titel auswählen, um die Jury zu überzeugen.

Zehn Jahre Altersunterschied liegen zwischen Giulia und der 24- jährigen Lucia. Sie zeigt, dass sie bereits Erfahrung durch das Radio und die Bühne hat. Bitte einfach mal klicken:

Aber auch die 14-jährige Jennifer hat mit ihrer noch jungen Stimme schon eine sehr ordentliche Leistung zu bieten und es macht Spaß genau diese Gabe zu unterstützen.

Wir möchten echten musikalischen Talenten eine Bühne geben und in den letzten fünf Jahren haben sich daraus dann teilweise sogar weitere Möglichkeiten der Förderung ergeben. Es kam zu Bandinitiativen, aber auch zu Soloauftritten nach dem Wettbewerb. Sarah Bruns, die 2012 den 2. Platz belegte, ist mittlerweile eine gut gebuchte Sängerin, egal in welcher Formation. Es gibt natürlich noch weitere Beispiele, deshalb lohnt sich das Stöbern auf unserer Homepage unter der Rubrik „STAR“ 2009-2013, denn dort sind alle bisherigen Teilnehmer verewigt.

"STAR"- Logo by Simone Hilgers-Für BP erlaubt!

© by Simone Hilgers

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.